Diese Aktion ist bereits beendet.

     

    Immer mehr kommen Konsumenten davon ab, chemische Produkte im Alltag zu verwenden. Das gilt vermehrt auch im kosmetischen Bereich. Selbst die Kosmetikindustrie hat den Trend erkannt und bietet Naturkosmetik in allen Varianten. Leider werden gerade diese Beautyprodukte oft nicht gerade zu günstigen Preisen angeboten. Aber es bleibt die Option, Naturkosmetik einfach und preiswert selbst herzustellen. Und dazu bedarf es in vielen Fällen nicht einmal einer gut ausgestatteten Hexenküche. Viel wichtiger ist es, sich Kenntnisse über die Wirkstoffe bzw. Wirkungen von verschiedenen Pflanzen anzueignen. Das ist ebenfalls nicht besonders schwer, denn in Buchläden, aber auch in den sozialen Netzwerken wird gezeigt, wie sich Naturkosmetik teilweise recht einfach selbst herstellen lässt. Zahlreiche YouTube-Videos zum Beispiel gehen Schritt für Schritt auf die Produktion der Beautyartikel ein.

    Wie stelle ich Naturkosmetik selbst her?

    Meist genügt es schon, ein Reservoir an Pflanzenölen, Teeextrakten, Natron und Speisestärke vorrätig zu haben, um mit der Eigenproduktion von Salben, Cremes, Haarkuren, Deos und anderen Beauty- und Pflegeartikeln zu starten. Wer noch tiefer in die Materie einsteigen will, der stellt seine Pflanzenöle auch noch selbst her. Dazu werden allerdings gewöhnlich ein paar Apparaturen und etwas mehr Sachkenntnis benötigt. Ansonsten gilt es mit Bedacht bei der Zubereitung und bei der Wahl der Rohstoffe vorzugehen, um eine lange Haltbarkeit zu. Ganz besonders sorgsam müssen die passenden Rohstoffe ausgewählt werden. Denn in Gegensatz zu industriellen Pflegeprodukten mit einem Breitband-Wirkungsspektrum ist selbst hergestellte Naturkosmetik generell auf individuelle Probleme ausgerichetet. Nutzen Sie daher naturbelassene Rohstoffe aus der eigenen Region in Bio-Qualität. Das heißt auch, dass Sie sich vielleicht in die Natur auf die Suche nach den Rohstoffen begeben müssen. Informieren Sie sich dazu in Ihrer Gemeinde, zu welchem Zeitpunkt Wildkräuterwanderungen angeboten werden.

    Die Basis für die Herstellung von Naturkosmetik

    Pflanzliche Ölextrakte und Fette bilden die Basis aller Cremes und Salben. Schauen Sie sich auf den lokalen Märkten nach naturbelassenen Ölen und Fetten um und reichern Sie diese je nach Bedarf oder Wirkungseinsatz mit den entsprechenden Heilpflanzen und Wildpflanzen an. Sie müssen sich dann zwischen der Kalt- oder Heißmethode bei der Weiterverarbeitung entscheiden. Wichtig ist die fertigen Beautyprodukte immer in dunklen Gläsern an dunklen Orten bei einer günstigen Temperatur zu lagern, um die Haltbarkeit zur verlängern.

     

    Kommentare

    Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

    Es gibt noch keine Kommentare zu dieser Aktion.

    Partner von www.gratisfuerdich.de

    Finde hier täglich neue Gewinnspiele, Produkttests und Gratisproben.

     

     

    Gutscheine durch Umfragen

    Datenschutz / Impressum

    Datenschutz

    Impressum

     

    „Gratis Hausfrau - Gewinnspiele, Gratisproben und Schnäppchen“-Gruppe